• Seite vorlesen

Gefährlicher Brand in Graz

06.04.2018
 © BF-Graz
© BF-Graz
 © BF-Graz
© BF-Graz
 © BF-Graz
© BF-Graz

Bereits während der Anfahrt zur Großbaustelle in Graz-Straßgang durch die Grazer Berufsfeuerwehr gaben mehrere Anrainer Informationen an die Brandmeldezentrale, dass es zu einigen kleinen Explosionen gekommen ist. Beim Eintreffen des Löschzuges stand der Containerinhalt (Abfälle von Wärmedämmmaterial und nur teilweise entleerte Behälter mit Lacken und Klebestoffen) in Vollbrand, es drohte ein Flammenübergriff auf 17 Stk. 33kg-Gasflaschen, die in einer Entfernung von nur 10 Metern gelagert waren! Durch den raschen Einsatz von zwei C-Rohren konnte eine großflächige Explosion der Flüssiggasflaschen verhindert werden!

Einsatzleiter Oberbrandrat Dieter Pilat: „Ein Danke an die rasche Brandmeldung durch die Anrainer - dadurch konnte eine hohe Gefährdung der umliegenden Gebäude und damit der Personen verhindert werden!"

Die Berufsfeuerwehr Graz stand mit 17 Mann und 4 Fahrzeugen eine Stunde im Einsatz, der Sachschaden beträgt ca. 5.000,-

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).