• Seite vorlesen

Serie schwerer Verkehrsunfälle in Graz geht weiter

19.09.2018
 © BF Graz
© BF Graz
 © BF Graz
© BF Graz

Ein Pensionist fuhr mit hoher Geschwindigkeit über die Kreuzung und prallte frontal in eine Hausmauer. Der Lenker und eine Beifahrerin wurden von der Berufsfeuerwehr Graz und dem Österreichischem Roten Kreuz aus dem Fahrzeug befreit und ins Krankenhaus transportiert. Unverständlich für die Einsatzkräfte ist wieder einmal die Sensationsgier der Zuschauer! So mussten wiederholt Personen vom Fotografieren und Filmen im Nahbereich der Einsatzstelle abgehalten werden und die Verletzten vor den neugierigen Blicken geschützt werden!

Einsatzleiter Oberbrandrat Ing. Dieter Pilat: „Gottseidank befanden sich keine Fußgänger im Gefahrenbereich, sonst hätte dieser Unfall noch viel dramatischere Ausmaße gehabt!"

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).