• Seite vorlesen

Transporter steckte nach Unfall in Hausfassade fest

28.11.2020
Transporter steckte nach Unfall in Hausfassade fest © BF-Graz
Transporter steckte nach Unfall in Hausfassade fest© BF-Graz
Transporter steckte nach Unfall in Hausfassade fest © BF-Graz
Transporter steckte nach Unfall in Hausfassade fest© BF-Graz
Transporter steckte nach Unfall in Hausfassade fest © BF-Graz
Transporter steckte nach Unfall in Hausfassade fest© BF-Graz

Nach dem Zusammenstoß eines PKW mit einem Kleintransporter fuhr dieser gegen das Eingangsportal eines Geschäftes und steckte in der Hausfassade fest. Zwei Insassen waren im Fahrzeug eingeschlossen.
Auf der Kreuzung Georgigasse/Vinzenzgasse in Graz Eggenberg kollidierte Freitagabend gegen 18.30 Uhr ein PKW mit einem Kleintransporter.
Dieser kam daraufhin von der Straße ab und fuhr frontal gegen das Eingangsportal eines Wettbüros. Die beiden Insassen des Transporters wurden dabei im Fahrzeug eingeschlossen.
Mittels Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges wurde der Pritschenwagen aus dem Eingangsbereich gezogen. Die beiden Insassen konnten mit leichten Verletzungen von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden und wurden vom Roten Kreuz versorgt.
In weiterer Folge entfernten Abschleppunternehmen die beiden Unfallfahrzeuge aus dem Kreuzungsbereich.
Die Feuerwehr führte die Straßenreinigung durch und verschloss das Eingangsportal mittels einer Holzbeplankung.
Die Berufsfeuerwehr Graz stand mit 4 Fahrzeugen und 13 Mann etwa 1 1/2 Stunden im Einsatz.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).